Suche
  • Psychologische Beratung & Business Coaching
  • info@mindset3.de/ +49 175 320 4114
Suche Menü

Welcher Partner passt zu mir? – Die perfekte Paar-Beziehung

Die Frage welcher Partner am besten zu uns passt ist so alt wie die Welt. So unterschiedlich wir in unseren Eigenarten sind, so viele Missverständnisse scheint es auch zu geben. Ob Mars oder Venus, Skorpion oder Stier. Mit dem Geschlecht oder dem Sternzeichen wollen wir Unterschiede verstehen und ein Rezept für eine harmonische Beziehung.

 

Und doch gibt es immer wieder Reibung und im Eifer des Gefechts bleibt das Verständnis oft auf der Strecke. Was ist die Lösung? Ein Partner der uns besonders ähnlich ist, damit wir uns immer verstehen?

Wir alle haben unseren Energie-Schwerpunkt. Wir sind entweder Bauch-, Kopf- oder Handlungsmenschen und so treffen wir auch unsere Entscheidungen. Wir haben eine unterschiedliche Art zu reden, zu fühlen und zu agieren. Unsere Sicht auf dieselbe Welt ist unterschiedlich. Wir kommen quasi von verschiedenen Inseln mit jeweils anderen Sprachen und Kulturen. Es kann passieren, dass ein Handlungsmensch sagt: „Wir müssen mal aufräumen.“ und ein Bauchmensch hört: „Hast du schon wieder nicht aufgeräumt?!“ Was als Aufforderung zum gemeinsamen Handeln gemeint war kommt als Vorwurf an und der Streit wird zur logischen Konsequenz.

Wie einfach ist es dagegen, wenn wir einem Menschen von der eigenen Insel begegnen. Wir scheinen uns blind zu verstehen, der andere scheint nur zu oft genau das richtige zu tun oder zu sagen. Wir fühlen uns wohl und entspannt. Harmonie pur. Ist es nicht das, was wir immer wollten?

Warum sind wir dann nach kurzer Zeit gelangweilt und uns geht im Bett die Puste aus?

Weil Reibung eben auch Energie erzeugt und wenn die fehlt suchen wir im schlechtesten Fall die Spannung woanders.

Was können wir tun, wenn wir spüren, dass uns die Luft ausgeht? Vielleicht finden wir Abenteuer die wir gemeinsam erleben wollen. Ein Segeltörn auf die Kanaren, Bungee-Jumping oder eine Paar-Massage. Und Harmonie in der Beziehung ist ein wunderbarer Anker um vom Alltag aufzutanken.

 

Einen Lieblingsmenschen von einer anderen Insel zu finden ist aufregend und exotisch. Dieser Mensch hat Fähigkeiten die uns faszinieren, die uns aber selbst häufig fremd sind. Einem Bauchmenschen würde es gut tun öfter mal innezuhalten und eine Entscheidung gründlich zu überdenken bevor er sie trifft. Ein Kopfmensch bewundert die Intuition und die Herzenergie des Bauchmenschen. Eine gemeinsame Beziehung gibt uns die Möglichkeit voneinander zu lernen und unsere Fähigkeiten zu erweitern.

Aber nur zu oft führen die Sprachbarrieren zu Missverständnissen. Die Bedürfnisse und Wünsche in Stresssituationen sind unterschiedlich. Während der eine gern allein ist, wünscht sich der andere Nähe und Zuwendung.

Eine solche Beziehung kann gut gehen, wenn man immer im Hinterkopf behält, dass der Partner eine andere Sichtweise hat und eine andere Sprache spricht. Dass viele Dinge die schlecht bei uns ankommen, vielleicht gar nicht so gemeint sind. Wenn wir uns darauf einlassen die Sprache des anderen zu lernen und Verständnis für seine Bedürfnisse zu haben.

 

Ob von derselben oder der Nachbar-Insel, ein richtig oder falsch scheint es bei der Partnerwahl nicht zu geben. Jede Beziehung kann erfüllend sein, wenn man die gemeinsame Verbindung findet und lebendig hält.

 

Aber wie schaffe ich das? Ich muss mir das Interesse am anderen bewahren und über meine Wünsche und Bedürfnisse sprechen und dem anderen aber auch zuhören. Wenn ich wütend oder verletzt bin hilft es manchmal zu erfragen, ob das was bei mir ankommt auch so gemeint ist. „Wenn du sagst wir sollten mal wieder aufräumen, kommt bei mir an, dass ich mal wieder zu faul war zum aufräumen. Wolltest du mir das sagen?“ Und selbst wenn der andere sagt: „Ja, das hast du richtig verstanden.“ gibt es noch einen Ausweg aus dem Dilemma. Erwartungshaltungen erfragen und abgleichen und schlussendlich Gemeinsamkeiten finden. Und manchmal tut es einfach gut sich in Erinnerung zu rufen, warum man sich mal in den Partner verliebt hat. Was mag ich eigentlich an meinem Partner und warum tut er mir gut?

Nicht nur in Krisensituationen hilft es manchmal einen Paar-Coach zu treffen. Ein Coach kann helfen zu übersetzen und als Paar wieder den gemeinsamen Weg zu erkennen und zu beschreiten. Denn es gibt immer einen Grund, warum wir uns in unseren Partner verliebt haben.

 

Wie sind eure Erfahrungen? Ein ähnlicher Partner oder das Knistern der Gegensätze?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 Bewertungen)

Kommentar verfassen